Interkulturelle Bewerbungs-gespräche

Human diversity concept

Stell Dir vor, dass Du gerade eine positive Rückmeldung zu Deiner Bewerbung für Deinen Traumjob im Ausland erhalten hast und zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen worden bist. Dein Ziel ist es natürlich einen guten Eindruck zu hinterlassen und während Du realisierst, dass dieses Bewerbungsgespräch in einem interkulturellen Rahmen stattfinden wird, kommen Dir evtl. folgende Fragen in den Kopf:
• „Wie bereite ich mich im Allgemeinen auf ein Bewerbungsgespräch vor und wie unterscheidet sich dieses von einem, das in einem interkulturellen Rahmen durchgeführt wird?“
• „Wie kann ich mich speziell auf solch ein Vorstellungsgespräch vorbereiten?“
• „Welche Kulturen sind während des Vorstellungsgesprächs repräsentiert?“
• „Wie unterscheiden oder ähnenln sich diese im Vergleich zu meiner eigenen?“
• „Welche auf welche Punkte soll ich spezielle wert legen?“

Als potenzieller Jobkandidat ist es ganz normal nervös zu sein vor dem Bewerbungsgespräch und ein Gefühl, das wahrscheinlich in jeder anderen Kultur genauso empfunden wird. Generelle Tipps wie Du mit dieser Nervosität umgehen kannst, findest Du in unserem Blogpost „10 Tipps für Vorstellungsgespräche“.

In diesem Blogpost möchten wir konkret auf interkulturelle Bewerbungsgespräche eingehen und Dir Ratschläge geben, die Dir in genau diesen Situationen helfen können.

Da unsere Welt heutzutage auf diverse Ebenen immer enger miteinander verschmilzt, ist es wichtig ein kulturelles Bewusstsein zu entwickeln. Egal ob Du in einem interkulturellen Team im eigenen Land oder im Ausland arbeitest oder mit Kunden aus aller Welt zu tun hast, es ist wichtig über die Kultur seines Gegenübers Bescheid zu wissen. Einerseits um peinlichen kulturellen Fettnäpfchen aus dem Weg zu gehen und Missverständisse zu vermeiden und andererseits um Respekt für die Kulturen anderer zu zeigen.

Dies bedeutet nicht, dass Du alles über andere Kulturen wissen musst. Du kannst gar nicht alles wissen und darüber ist sich der Personaler auch bewusst. Bereite Dich einfach gut vor für dein Bewerungsgespräch, sei offen und zeig dass Du Interesse an der Kultur Deines Gegenübers hast. Deine respektvolle Einstellung und Neugier wird Dir auf jeden Fall angerechnet werden.

Versuch Dir ein generelles Hintergrundwissen über die Kultur selbst anzueignen, aber übertreibe nicht. Du kannst hier schrittweise vorgehen und folgende Fragen und Themenbereiche bzgl. Der kulturellen Differenzen berücksichtigen:
• Welche Werte und Normen besitzt die andere Kultur? Wie äußern sich diese Werte und Normen im Vergleich zu denen in Deiner eigenen Kultur?
• Wie fällen Menschen Entscheidungen, führen Beziehungen und äußern ihre Emotionen?
• Wie handhabt diese Kultur Zeit und Zeit Management?
• Welche sozialen Rahmenbedingungen und Grenzen gibt es für das Verhalten von Geschlechtern?
• Wie äußert sich Respekt und Macht in dieser Kultur? Welche Autoritäten werden verehrt?
• Wie ist das Verhältnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer?
• Wie kommunizieren die Menschen in dieser Kultur? Wie direkt drückt man sich aus in dem was man sagt und tatsächlich meint?

Weitere wichtige Themen beinhalten:

Essen
Menschen mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen verzichten darauf, bestimmte Lebensmittel und Getränke aus religiösen/kulturellen Gründen zu konsumieren. Auch sind die Essmanieren selbst sehr unterschiedlich.

Körpersprache
In jeder Kultur gibt es bestimmte Gesten die als unangemessen gelten oder sogar gänzlich verboten sind. Eine gute Faustregel hier ist es anfangs alle Gesten zu vermeiden bis man sicher ist welche angebracht sind und welche nicht. Beobachte die Körpersprache Einheimischer, um ein Gefühl für die Körpersprache zu bekommen.

Kleidung und Farben
Manche Kulturen besitzen eine besondere Wertschätzung von Kleidung und Farben. Bestimmte Farben sind für besondere Anlässe vorbehalten sowie bestimmte Kleidungsfarben anlassabhängig angebracht oder unangebracht sein können.

Persönlicher/Privater Raum
Der persönliche/private Raum ist die Distanz die zwischen zwei Personen gehalten wird. Diese unterscheidet sich jedoch kulturell. Daher ist es sehr wichtig zu wissen mit welcher Kultur und welchem persönlichen/privaten Raum man es gerade zu tun hat, um diesen angemessen zu respektieren. Finde heraus wie nah oder distanziert Du zu Deinem Gegenüber stehen solltest und ob man sich generell aus Wertschätzung berührt oder überhaupt nicht anfasst.

Zusammenfassend möchten wir Dir dazu raten die wesentlichen Unterschiede zur Kultur Deines Gegenübers zu recherchieren, Dir diese genau einzuprägeen und offenes Interesse an anderen Kulturen zu zeigen. Dein Gegenüber wird dies wahrnehmen und wertschätzen, dass Du Dir die Zeit genommen hast mehr über seine/ihre Kultur herauszufinden.

Wenn Du noch tiefer in dieses Thema einsteigen möchtest, kannst Du Dir das Oxford Handbook of Oral History und die Seven Dimensions of Culture durchlesen. (© 2015 Oxfor University Press, veröffentlicht im September 2012 und © 2015 provenmodels b.v.)

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

×
menu